Verband der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung www.trachtler.at
  Aktivitäten > - Linzer Maibaum > MB-ab-1976 > Bewachung  
 

Die Bewachung des Linzer Maibaumes

Allgemein gilt in Linz die Regel, dass der Maibaum nur in den ersten drei Nächten nach dem Aufstellen und in den letzten 3 Nächten vor dem Umlegen gestohlen werden kann. Daher wird der Maibaum gut bewacht, was in den bisherigen Jahren meistens gelang. Zum Großteil ist das Wachen immer eine lustige Angelegenheit. Es bedarf schon viel an Überredungskunst, um die gesamte Wache "wegzulocken", was bisher zweimal gelang. 

   

Traditionell wird der Maibaum die erste Nacht von der Spendergemeinde bewacht, die restlichen Nächte von Vereinen aus dem Verband Linz und Umgebung. Verschiedentlich wurde dieser Brauch allerdings durch die "Maibaumstehler" falsch verstanden und mit Gewalt versucht, diesen traditionelle "Diebstahl" durchzusetzen.



 
Top! Tradition heißt nicht Asche aufbewahren, sondern die Glut am glüh`n halten< Top!